Gottesdienst am 5. April 2020 (Palmsonntag)

Herzlich Willkommen zu unserem Gottesdienst am Palmsonntag! Damit das Mitsingen einfach ist, werden die Liedtexte als Untertitel eingeblendet. Für das Abendmahl wäre es gut, sich ein Stück Brot und etwas roten Saft, roten Tee oder Wein bereit zu stellen, um richtig mitfeiern zu können. Wir danken allen Beteiligten, die zu sehen und zu hören sind und den Menschen hinter der Kamera oder in der Pflege dieser Seite (bes. Michael Hindahl!)! Gott segne unseren Gottesdienst zur verschwenderischen Liebe nach Markus 14,1-11. Euer Michael Rohde

Zwei Besonderheiten “nach” dem Gottesdienst.
Seit heute gibt es den ERlebt-Rundgang. Jeden Tag bis Ostern taucht ein Video ein in die Atmosphäre der Räume unserer Erlebnisausstellung und hält dann inne mit einer Lesung aus dem Lukasevangelium und einem Gebet. Heute passender Weise mit der Station “Einzug in Jerusalem”.
Die Vorlese-Serie aus dem Buch Schlamasselbach richtet sich an Kinder ab 8 Jahren (kids&God-Alter) und bietet bis Ostern Tag für Tag neue Folgen an.

Inhaltliche Reaktionen (Kommentare) sind am Ende der Seite gerne möglich.

Playlist des gesamten Gottesdienst

 

Präludium – Frauke Bielefeldt

 

Intro – Uwe Weiner

 

Gott ist gegenwärtig (FuL 1, Strophen 1,2,4,6) – Frauke Bielefeldt

 

Michael und Michael – Pastor MIchael Rohde

 

Lobpreis – Debora und Christoph Schiffner

Hier waren Lobpreissongs, die wir aus rechtlichen Gründen nach einigen Tagen löschen mussten. Die nächsten Lieder zum Mitsingen werden beim nächsten Video-Bausteingottesdienst zur Verfügung gestellt.

Textlesung Markus 14,1-9 – Uwe Weiner

 

Kurzpredigt “Verschwenderische Liebe” – Pastor Dr. Michael Rohde

 

Abendmahlsfeier und Lied 149 „In jener Nacht“ – Familie Rohde

 

Namentliche Fürbitte für Kranke – Pastor MIchael Rohde

 

Gebet – Peter Mattheis

 

Postludium – Frauke Bielefeldt

5 Kommentare

  1. Gerda Preuß

    Liebe Geschwister,
    dieser Gottesdienst hat mich sehr angesprochen, die Predigt war tief schürfend und ging ins Herz. Ich fühlte mich von Euch mit hineingenommen in die Gemeinschaft. Es hat mich ermutigt, weiter Fürbitte zu tun für alle Betroffenen.
    Es hat mich auch getröstet, von Euch mit in die Fürbitte für mich und Helmut hingenommen worden zu sein. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden.
    Gerda Preuß

  2. Danke für den Gottesdienst! Es wurde mir heute, insbesondere beim Abendmahl richtig schwer ums Herz. Auch wenn das alles gerade so sein muss – ich vermisse die reale Gemeinschaft sehr! Und besonders auch das gemeinsame Singen. Ich bete und hoffe, dass bald wieder mehr möglich ist ohne Angst uns gegenseitig mit dem Virus anzustecken.

  3. Sabine Milkau

    Habt vielen Dank für euer liebevolles Engagement. Ich vermisse die richtige Gemeinschaft auch und bin ermutigt, getröstet und glücklich das ich hier auf andere Art Gemeinschaft und auch Abendmahl erfahren darf. Denn ich weiß ich sitze nicht allein vor dem Smartphone. Danke!

Kommentare sind ausgeschaltet.